Jeden Tag fallen Menschen im Internet Abzockern und BetrĂŒgern zum Opfer. Die Gefahren lauern in Apps fĂŒr Smartphones und Tables, E-Mails, auf Gewinnspielseiten, in Onlineshops, bei der Online-Partnersuche, bis hin zu Sozialen Netzwerken. Nicht immer ist fĂŒr den Laien ersichtlich, ob es sich um ein seriöses Angebot handelt, oder die E-Mail Nachricht vertrauenswĂŒrdig ist. Neben den Betrugsmaschen im Netz, steht weiterhin aggressives Telefonmarketing hoch im Kurs. Meist wird hier gezielt die Ă€ltere Zielgruppe abtelefoniert und Senioren und Rentnern zweifelhafte VertrĂ€ge, wie beispielsweise ein DSL Vertrag untergeschoben, obwohl die einsame Rentnerin weder im Besitz eines Computers, noch eines Smartphones oder Tablets ist.

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]

SelbstverstĂ€ndlich können Sie auch per E-Mail mit uns in Kontakt treten. Gerade der Erhalt von Spam-, Phishing- und Scam-Mails lĂ€sst sich per E-Mail einfach und unproblematisch weiterleiten. In der Regel prĂŒfen wir die eingehenden E-Mails innerhalb von 48 Stunden. Sofern wir zu Ihrer Nachricht noch keinen Hinweise auf unserem Portal eingestellt haben, werden wir hier handeln. Da wir das Thema Datenschutz sehr ernst nehmen, werden wir nach erfolgreicher Bearbeitung ihre Nachricht unverzĂŒglich und dauerhaft löschen.

Durch möglichst prĂ€zise Angaben in der Kommunikation tragen Sie zur Transparenz bei. Welche Angaben fĂŒr uns im Einzelnen wichtig sind haben wir nachfolgend fĂŒr Sie zusammengestellt.

SPAM-Mail

Spam-Mails sollten Sie uns nach Möglichkeit per E-Mail an kontakt@sicheres-netz.com weiterleiten. Möchten Sie stattdessen anonym bleiben und unser Kontaktformular nutzen, achten Sie bitte darauf, dass Sie in das Textfeld auch den Absender, als auch den Betreff der Spam-Mail einbinden. Auch haben Sie die Möglichkeit DateianhÀnge an uns weiterzuleiten. Denn nur wenn uns die Nachrichten in vollstÀndiger Form vorliegen können wir eine genaue Analyse und EinschÀtzung des Gefahrenpotentials ermitteln.

Phishing-Mail

Phishing-Mails sollten Sie uns nach Möglichkeit per E-Mail, inklusive Anhang an kontakt@sicheres-netz.com weiterleiten. Möchten Sie stattdessen anonym bleiben und unser Kontaktformular nutzen, achten Sie bitte darauf, dass Sie in das Textfeld auch den Absender, als auch den Betreff der Phishing-Mail einbinden. Auch haben Sie die Möglichkeit DateianhÀnge an uns weiterzuleiten. Denn nur wenn uns die Nachrichten in vollstÀndiger Form vorliegen können wir eine genaue Analyse und EinschÀtzung des Gefahrenpotentials ermitteln.

Scam / Romance-Scam

Scammer können auf unterschiedlichste Weise mit einem in Kontakt treten. Neben E-Mail Nachrichten ist Facebook das Medium, auf welchem sich extrem viele BetrĂŒger tummeln und ĂŒber welches die meisten Kontakte zu Stande kommen. Oftmals findet die eigentliche Kommunikation ĂŒber andere Medien, wie ICQ, aber auch WhatsApp statt. Um vor Scam / Romance-Scam wirksam warnen zu können, sind fĂŒr uns folgende Informationen hilfreich:

  • Link zum Profil des Scammers (sofern vorhanden)
  • Foto des Scammers (sofern vorhanden)
  • Nachrichten-Verlauf mit dem Scammer
  • Ihre Geschichte
    • Wie hat der Scammer mit Ihnen den Kontakt aufgenommen?
    • Welche Geschichte hat Ihnen der Scammer erzĂ€hlt?
    • Warum hat er Sie um Geld gebeten?
    • Haben Sie Geld bezahlt und wenn ja, wie viel?