Spam Mail: Vakanz / Stellenangebot – Geld verdienen

1326
Spam Mails

Diese Spam Mails mit Vakanzen bekomme ich fast tĂ€glich per E-Mail zuggestellt. NatĂŒrlich landen diese gleich im SPAM Ordner. Doch nicht bei jedem landen diese Nachrichten tatsĂ€chlich im Spam Ordner. So manch einer findet das Angebot verlockend und reagiert auf diese Nachricht. Meist reagieren Menschen darauf, die kaum Geld zur freien VerfĂŒgung haben und mit einer solchen Nachricht die Möglichkeit sehen schnell und ohne großen Aufwand etwas Geld nebenher zu verdienen.

Wenn auch Du ĂŒber eine solche Mail gestolpert bist und dich fragst ob diese Nachricht vertrauenswĂŒrdig ist, dann kann ich Dir gleich sagen – Nein, die Nachricht solltest Du als Spam sehen und nicht als Möglichkeit deine Kasse aufzubessern. Sonst hast Du schnell mehr Geldsorgen als Dir lieb ist.

 

Hallo,
Ich hab eine Möglichkeit erfunden, ein anstÀndiges Einkommen mit Hilfe von Ihrem Bankkonto zu erhalten.

Alles ist ganz einfach:

Ich bekomme eine BankĂŒberweisung von der Firma, wo ich arbeite. Ich nehme mir 18 % von der Summe, die auf meinem Konto eingetroffen ist! 82% der Summe der Überweisung soll ich in der Bank bar bekommen und es dem Unternehmen ĂŒberweisen. Gewöhnlich wandelt die Summe der Transaktion von 1.500 bis 7.000 euro ab, so dass meine Kommission fĂŒr jede Transaktion von 270 bis 1.260 euro betrĂ€gt.

Die Bearbeitung von einer Überweisung nimmt insgesamt ein paar Stunden meiner Zeit in Anspruch. Ich bekomme 2-3 Transaktionen pro Woche und schaffe es wĂ€hrend meiner Mittagspause oder sofort nach der Arbeit. Im letzten Monat hab ich 4.630 euro verdient.

Jetzt ist unsere Firma auf der Suche nach neuen Angestellten! Um in unserem Unternehmen in die Arbeit aufgenommen zu werden, sollen Sie Staatsangehörigkeit in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz und ein Konto in einer deutschen oder österreichischen Bank haben.

Sie können mir per Email schreiben. Ich beantworte alle Ihre Fragen und schicke Ihnen eine ausfĂŒhrliche Beschreibung der Arbeit.

Die Spam-Mail liest sich wie ein Geldsegen, der so manch einem HARTZ 4 EmpfĂ€nger gelegen kommen wĂŒrde. Reagiert man auf solche Mails, lĂ€sst man sich von diesen Leuten auch ĂŒber den Tisch ziehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here