dein-webbild.com: Sabrina hat Dich auf einem Foto verlinkt!

5428
Spammails von Spammern, Scam Mails von Scammern, Jegliche Form von Email-Spam, Scam und Phishing

Gerade rauschte eine Mail in meinen Posteingang mit dem Betreff „Sabrina hat Dich auf einem Foto verlinkt!“. Zunächst dachte ich an Facebook, doch dann sah ich die URL: . Natürlich stellt man sich die Frage, wer denn bitteschön auf die Idee kommt einen zu verlinken.  Die Neugier ist groß, denn schließlich möchte man doch wissen auf welchem Foto man markiert wurde. Ich kann hier jedoch nur davon abraten auf den Link dieser Nachricht zu klicken. Die Seite leitet auf ein Sexportal mit der URL: dein-bild-online.com weiter, Titel: Sexbook (18+) Ich bin weder dort angemeldet, noch nutze ich solche Angebote im Internet.

Die Nachricht enthielt folgenden Text:

Hallo,

Sabrina hat Dich auf einem Foto verlinkt.

Klicke hier, um das Foto anzusehen:

.

 

 

Ganz ehrlich, mir gehen diese doofen Mails langsam aber sicher auf den Sack. Eigentlich sollte man der Auffassung sein, dass solche Nachrichten von Mail-Providern bereits herausgefiltert werden, doch soweit scheint es nicht zu sein. Und wer weiß, vielleicht ist es bei den E-Mail Providern ähnlich wie bei dem Werbeblocker AdBlock – Vielleicht kann man diese auch dafür bezahlen, dass Nachrichten einen Empfängerkreis erreichen.

Neben dieser URL wird das Ganze auch noch mit anderen Domains, wie bild-verlinkung.com und bildernetz.com betrieben. Auch diese leiten auf  dein-bild-online.com – Sexbook 18+ um.  Dahinter steckt ein Partnerprogramm – Cash4Flirt.com. Im Klartext: Hier geht es darum mit ergaunerten E-Mail Adressen möglichst viele Personen anzuschreiben, um den ein oder anderen zu einer Mitgliedschaft zu bewegen. Warum keine deutschen Erotik-Portale? Weil man in Deutschland so schneller an die Hintermänner gelangt, während im Ausland dies doch eher lockerer gehandhabt wird. Was mich jedoch irritiert: Das Impressum aller Seiten verweist auf sexbook-18.com und auch auf ein Impressum in Spanien:

Impressum

Sexbook SL
Paseo de la Castellana, 95
28046 Madrid
Spanien

E-Mail: info@sexbook-18.com

Schaut man sich jedoch die Links der AGB an, so weichen diese ab. Jede einzelne Domain verweist auf die AGB eines ganz anderen Portals. Kann es sein, dass man hier mit einer Anmeldung gleich in mehreren Portalen eine Mitgliedschaft eingeht?

Irritiert war ich jedoch, dass ich hierzu keine passenden Suchergebnisse bei Google gefunden habe. Dies nahm ich zum Anlass, damit andere Empfänger hier auch fündig werden.

25 KOMMENTARE

  1. Ich habe die gleiche Erfahrung.
    Gestern hatte ich einen solchen Link. Ich weiß nicht mehr, ob bei fb oder in den Mails.
    Jedenfalls habe ich gedankenverloren diesen Link angeklickt und landete auf der Eingangsseite von Sexbook.
    Weil ich damit mal gar nichts zu habe und auch haben möchte sofort wieder rausgeklickt.

    Abends fand meine Traumfrau dann in der History diesen Link – diesmal natürlich mit der Überschrift „SEXBOOK“ –
    oh Mann, hier brannte die Luft.
    Wie mache ich ihr nur klar, dass ich diesen Link nicht bewusst ausgewählt habe?

    • Oft ist es ja einfach die Neugier. Natürlich habe auch ich darauf geklickt, weil mir das Spanisch vorkam. Wer hat mich auf einem Foto markiert – hört sich ja irgendwie an, wie bei Facebook. Und natürlich möchte man da wissen ob das stimmt oder nicht.

    • Wir bekommen auch immer mal wieder solche Mails….und ich muss zugeben, auch ich hatte den stillen Verdacht, dass mein Mann…

      Echt blöd, Misstrauen vergiftet die Beziehung, ich hab mich dazu entschlossen, die Mails, wenn ich welche entdecke, zu löschen, ohne meinem Mann dergleichen zu unterstellen;) Kopf hoch

  2. Habe gerade auch so eine Mail bekommen, nur war die von „Heike“. Das ist wirklich ein Schwachsinn, was da alles so verschickt wird. Aber bei solchen (unbekannten/nicht eindeutig zuordenbaren) Mails am Besten erstmal nach den Absendern/Links googlen, bevor man etwas anklickt…

  3. Habe heute genau das selbe bekommen und im web nichts sonst darüber gefunden.
    (Absender lautet notify(a)bildernetz.com
    Im email werde ich mit dem korrekten Vornamen angesprochen.
    Gefällt mir gar nicht, habe aber keine Ahnung, was man da machen kann…

    Gruß, K.

    Sonst noch jemand betroffen oder eine Idee?

  4. Hallo,
    auch mich erreichten diese Mails schon. Das es sich bei sowas um unseröse Seiten handelt, sollten jedem klar sein.

    Leute die Outlook 2010/2013 benutzen, oder ein Antiviren-Programm (z.b. GDATA) können eine Blacklist erstellen. In Outlook ganz einfach mit der rechten Maustaste, im Kontext unter Junk-Email und dann auf Absender sperren. Das war dann sicher die letzte Nachricht von dort.

    Gruß M.

  5. Auch ich hatte heute eine Mail.
    GMX hat es aber gleich (Dank Filter) in den „Gelöschte Objekte“-Ordner verschoben.

    Hier nennt sich die Domaine: fotos-anschauen.com

    Da ich aus der Fotobranche stamme, wird man neugierig.
    Habe aber den Link trotzdem nicht angeklickt.

    Man fragt sich nur wie die an die Daten kommen, wobei ich nicht mit Namen angesprochen wurde.

    Beste Grüße,
    Thorsten

  6. Bei mir ist es Claudia, die mich auf einem Bild verlinkt hat.
    Ich werde den Absender gleich sperren.
    Danke für die Infos hier!

  7. Bei mir war es „Leonie“, die mich verlinkt hat. Ich bin aus Neugier auch auf den Link gegangen. Irritierender fand ich allerdings, dass auf der Seite dann „Hallo -meine Email-Adresse stand- „. Was hat das zu bedeuten?

    • Hat meiner Auffassung nach nichts zu bedeuten. Die Adressen wurden irgendwo geklaut/ gekauft. Ist beim Adresssatz der Name bei, würde die Person hier persönlich angesprochen werden. Da hier nur die E-Mail Adresse vorhanden war, wurde diese genutzt.

    • Man sollte nicht auf alles klicken „was sich bewegt“.

      Ich hoffe du hast ein gutes und aktuelles Virenschutzprogramm im Einsatz.

      Gruß
      blackjack

  8. Mein Mann bekommt ständig diese Mails in den Spam Ordner!
    Anfangs war mir das egal aber heute bekam er eine Mail mit dem Inhalt das
    Sein Foto mit Katja hochgeladen wurde (woher haben die denn bitte sogar meinen Namen?)
    Und dann kam eine Mail das mia ihm eine Nachricht geschickt hat!
    Ich denke die haben einiges an Daten, woher hätten die sonst sogar
    Meinen Namen??

  9. Hallo Katja

    das mit dem Namen geht ganz einfach:

    man verschickt 1 Milllion E-Mails an 1 Million Empfänger und erwähnt „Katja“. In Deutschland wäre es fast ein Wunder, wenn nicht bei irgendeinem (ziemlich sicher sogar bei einigen hundert) eine „Katja“ im Haus wohnt oder der Empfänger zumindest eine „Katja“ kennt.

    Bei der nächsten Fuhre E-Mails nimmt man dann „Andrea“ statt „Katja“ usw.

    Es geht letztendlich nur darum, die Leute dazu zu bringen, auf den Link zu klicken.

    Und dabei hilft vor allem die Neugier der Menschen.

    Ignoranz ist im Zusammenhang mit dem Internet ein großer Segen 😉

    Gruß

    blackjack

    • Das stimmt so leider nicht ganz. Das persönliche Anschreiben erfolgt meist nur dann, wenn dem Adressdatensatz auch der Name enthalten ist. Auch wird häufig vor dem Klammeraffen nach Namen gecrawlt.

  10. Meine Mitarbeiter und ich selber bekommen seit lägerer Zeit diese Mails.
    Habe an die Seite geöffnet und das Impressum aufgerufen, ohne Link-Klick, Mail an die angegebene Mail-Adresse mit androhung Klage EuGH über 2.000.000 €, ist ja eine Seite aus Spananien!
    2 Sekunden Später Kahm der Mailer Daemon! Gibts in Sananien nicht sowas wie bei uns mit Korrektem Impressum, und Pflichten? Ich will den laffen einfach den Arsch hochhängen!

  11. Huhu,

    ich bekomme auch ständig solche Mails,aber aber die landen direkt im Spam Ordner,gott sei dank,dennoch habe ich mal den link so kopiert und mal geschaut was das für ne Seite is.
    Ich bin da überhaupt garnicht angemeldet,den sowas hab ich auch ehrlich gesagt nicht nötig,hatte schon einige Emailadressen gesperrt,aber es kommen immer wieder Neue,mit anderen Emailadressen..Mittlerweile lösche ich die einfach..

    ABER Krass finde ich das schon..

  12. Hi,

    dass derartige Mails bei dir landen liegt an der Gesetzgebung (§206 StGB – Post- und Fernmeldeheimnis). Was ich im Übrigen für vollkommen korrekt halte.
    Mir gehen solche Mails auch auf die Nerven. Viel interessanter finde ich jedoch, dass sie mitlerweile Apps wie Tinder und Lovoo infiziert haben und dort Fakeprofile erstellen, um Flirtpartner auf ihre Seiten zu lootsen …

    Aufmerksam bleiben!

  13. Tach,

    diese Spammails stammen alle von:

    Chris Kuhles
    Aquatix IT-Services e.K.
    Cordierstr. 37
    60326 Frankfurt am Main

    Dieser Internetkriminelle treibt seit 2007 sein Unwesen.
    In diesen Mails bespammt er „Flirtportale“ um Provisionen bei Cash4Flirt.com zu ergattern. Das dumme ist nur, dass die Betreiber dieser Flirtportale in der ganzen Sache mit drin stecken und selbst auch noch als Adresshändler agieren.
    Das gleiche Prinzip nutzt Chris Kuhles (Aquatix IT-Services e.K.) auch bei div. Kreditangeboten. Solche Spammails flattern täglich bei mir rein. Er registriert bei dem unseriösen Domainanbieter/Hoster NameCheap.com täglich neue Domains.

    Leider kann man gegen C. Kuhles auf legale Weise nichts unternehmen.
    Seit 2007 ist diesem Typen nichts passiert.

  14. Ich habe auch so eine Mail von Leonie Wolff bekommen Besser gesagt 2
    die andere von der Freundschaftszentrale.

    Aber mein Proxy schaltet die webside nicht durch, darum habe ich gegoogelt und nun lese ich eure kommentare.
    Mit dem Foto sah ich mein Persoenlichkeitsrecht verletzt und wollte es weg haben,

    DANKE mein lieber kleiner Proxyserver Knutsch 🙂

    Bekomme auch angebote fuer kredit/e/katen und Fake telefonrechnungen der Deutschen Telekom oder Vodafone (da habe ich nur keinen anschluss) wohne im Ausland)) ist leicht zu erkennen es wird in deutsch und nicht in der Landessprache geschrieben

    Manchmal sind es auch Fake Mahnungen und Drohungen fuer das Mahngericht

    Komisch :-/

    schmeisse das sofort weg

    Je suis Charlie Terra est Charlie

    Gruesse KAT

  15. Ja der Spammer Kuhles Aquatix IT-Services e.K. spammt immer weiter, aber ihr könnt euch wehre, stellt strafanzeige wegen Belästigung!
    ich bekomme täglich dieselben Grütze mails von Kuhles spamserver.
    allles vom selben hinrlosen Aquatix spamm schema .Heute auch wieder mehrere, mache werden dann auch X-Book SL
    Paseo de la Castellana, 95
    28046 Madrid
    Spanien

    weitergeleitet andere über den mitverdiner http://www.platinum-partner .de
    und veripay .nl

    dahinter steckt Marcel Fischer
    Vogt 21
    6422RK Heerlen
    Niederlande

  16. nochwas vergessen, der Bereieb noch weitere unterfirmen als Spammverteiler :

    und hat sogar noch spamm filialen in USA, England, Tschchei Bremerhafen :
    Aquatix IT-Services e.K.
    Gildemeisterstraße 15, 27568 Bremerhaven
    Telefon:0471 3914540 mit nicht funktionierenden Telefon und Faxnummer

    • Jou diesen Mist bekomme ich seit geraumer Zeit täglich aber mache sie logischerweise nicht uff. Ihr könnt doch euren Freundinnen zeigen dass das alles nur Spam ist wenn sie euch nicht glauben. Grade ist wieder eine eingetrudelt von Anika. Ist schon im Spam und in der Löschung verschwunden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here